Wenn Sie eine Verbindung in Microsoft Flow erstellen, können Sie beim Erstellen eines Flows auf einfache Weise auf Ihre Daten zugreifen. Microsoft Flow umfasst gängige Verbindungen, u.a. SharePoint, SQL Server, Office 365, OneDrive for Business, Salesforce, Excel, Dropbox, Twitter usw. Verbindungen werden gemeinsam mit PowerApps genutzt. Wenn Sie also eine Verbindung in einem Produkt erstellen, wird die Verbindung auch im anderen Produkt angezeigt.

Sie können mit einer Verbindung beispielsweise die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Aktualisieren einer SharePoint-Liste
  • Abrufen von Daten aus einer Excel-Datei von Ihrem OneDrive for Business- oder Dropbox-Konto
  • Senden einer E-Mail in Office 365
  • Senden eines Tweets

Sie können Verbindungen in mehreren Szenarien erstellen. Beispiele:

In diesem Thema erfahren Sie, wie Sie Verbindungen auf der Microsoft Flow-Website verwalten können.

Hinzufügen einer Verbindung

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Arbeits- oder Organisationskonto bei der Microsoft Flow-Website an.

  2. Wählen Sie das Zahnradsymbol rechts oben aus, und klicken Sie anschließend auf Verbindungen.

    Verbindungen auswählen

  3. Wählen Sie Verbindung erstellen aus.

  4. Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Verbindungen die Verbindung aus, die eingerichtet werden soll, z.B. „SharePoint“.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verbindung erstellen, und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein, um die Verbindung einzurichten.

Wenn die Verbindung eingerichtet wurde, wird sie in Meine Verbindungen aufgelistet.

Herstellen einer Verbindung mit Ihren Daten über ein lokales Datengateway

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels wird das lokale Datengateway von SQL Server und SharePoint Server unterstützt. So erstellen Sie eine Verbindung, die ein Gateway verwendet:

  1. Führen Sie die oben in diesem Thema beschriebenen Schritte zum Hinzufügen einer Verbindung aus.

  2. Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Verbindungen die Option SQL Server aus, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Über lokales Datengateway verbinden.

    Auswählen des Gateways

    Wichtig:

    Microsoft SharePoint-Datengateways unterstützen HTTP-Datenverkehr, jedoch keinen HTTPS-Datenverkehr.

  3. Geben Sie die Anmeldeinformationen für die Verbindung an, und wählen Sie dann das gewünschte Gateway aus.

    Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Gateways und Grundlegendes zu Gateways.

    Wenn die Verbindung eingerichtet wurde, wird sie in Meine Verbindungen aufgelistet.

Löschen einer Verbindung

  1. Wechseln Sie zur Seite Meine Verbindungen, und wählen Sie dann das Papierkorbsymbol für die zu löschende Verbindung aus.

    Löschen einer Verbindung

  2. Klicken Sie auf OK, um das Löschen der Verbindung zu bestätigen.

    Bestätigen des Löschvorgangs

Wenn Sie eine Verbindung löschen, wird sie sowohl aus PowerApps als auch aus Microsoft Flow entfernt.

Aktualisieren einer Verbindung

Wenn eine Verbindung nicht funktioniert (weil sich Ihre Kontodetails oder Ihr Kennwort geändert haben), können Sie sie aktualisieren.

  1. Klicken Sie auf der Seite Meine Verbindungen auf den Link Kennwort überprüfen für die zu aktualisierende Verbindung.

    Kennwort überprüfen

  2. Aktualisieren Sie bei einer entsprechenden Aufforderung die Verbindung mit neuen Anmeldeinformationen.

Wenn Sie eine Verbindung aktualisieren, wird sie sowohl für PowerApps als auch für Microsoft Flow aktualisiert.

Problembehandlung für eine Verbindung

Je nach den Richtlinien Ihres Unternehmens müssen Sie u.U. das gleiche Kennwort zum Anmelden bei Microsoft Flow und zum Erstellen einer Verbindung mit SharePoint, Office 365 oder OneDrive for Business verwenden.

Sie melden sich beispielsweise mit yourname@outlook.com bei Microsoft Flow an, werden jedoch blockiert, wenn Sie versuchen, mit yourname@contoso.com eine Verbindung mit SharePoint herzustellen. Sie können sich stattdessen mit yourname@contoso.com bei Microsoft Flow anmelden und sind nun in der Lage, eine Verbindung mit SharePoint herzustellen.