Lösen Sie Flows aus, indem Sie einen als „Flic“ bezeichneten physischen Button von Shortcuts Labs drücken. Drücken Sie zum Beispiel einen Flic, um Ihre Arbeitszeit nachzuverfolgen, Zeit im Kalender zu reservieren, Besucher einer Veranstaltung zu zählen oder geografische Standorte zu speichern.

Wichtig:

Konfigurieren Sie mit der mobilen Flic-App alle Flic-Eigenschaften für Android oder iOS, bevor Sie den Flow erstellen.

Voraussetzungen

Für die Verwendung von Flics mit Microsoft Flow benötigen Sie Folgendes:

  • Zugriff auf Microsoft Flow

  • Laden Sie die mobile Flic-App für Android oder iOS herunter, und verwenden Sie sie, um einen oder mehrere Flics zu koppeln.

Konfigurieren von Flic-Eigenschaften

Programmieren Sie die Flic-Ereignisse mit der mobilen Flic-App. Dabei handelt es sich um die folgenden Ereignisse:

  • Klicken (einmaliges schnelles Drücken)
  • Doppelklicken (zweimaliges schnelles Drücken)
  • Halten (einmaliges langes Drücken)

Dieses Bildschirmfoto zeigt ein Beispiel für das Konfigurieren von Flics:

Flics konfigurieren

Nachdem Sie ein Flic-Ereignis mit Microsoft Flow verknüpft haben, können Sie den entsprechenden Flic als Trigger für die Flows auswählen. Trigger werden weiter unten in dieser exemplarischen Vorgehensweise ausgewählt.

Erstellen eines Flows, der durch einen Flic ausgelöst wird

In dieser exemplarischen Vorgehensweise verwenden wir einen Flic zum Auslösen eines Flows, der die Zeit aufzeichnet, die ein Berater bei jedem Kunden verbringt. Der Berater drückt den Flic einmal bei der Ankunft und drückt ihn erneut, kurz bevor er den Kunden verlässt. Durch jedes Drücken des Flic wird eine Ausführung des Flows gestartet, mit dem der Flic verknüpft ist. Der Flow speichert die aktuelle Zeit in Google Tabellen und sendet dann eine E-Mail-Benachrichtigung. Die E-Mail enthält Informationen über die Ausführung des Flows.

Hinweis: Sie müssen die mobile Flic-App zum Koppeln verwendet haben und mindestens eine Klick-Aktion zum Auslösen von Microsoft Flow konfigurieren. In diesem Bildschirmfoto habe ich die Klick-Aktion zum Auslösen von Microsoft Flow konfiguriert. Weiter unten in dieser exemplarischen Vorgehensweise konfigurieren wir das Auslösen des Flows bei einmaligem Drücken (Klick-Aktion) des Flic.

Flic-Konfiguration

Erstellen wir zunächst den Flow.

Auswählen der Vorlage

  1. Melden Sie sich bei Microsoft Flow an.

    Anmelden

  2. Geben Sie im Suchfeld flic ein, und wählen Sie dann das Suchsymbol aus.

    „flic“ suchen

  3. Wählen Sie die Vorlage Track your working hours with Flic smart button (Arbeitszeit mit dem Flic-Smart Button nachverfolgen) aus.

    Vorlage auswählen

Erstellen einer Arbeitsmappe in Google Tabellen

  1. Überprüfen Sie die Details der Vorlage, und beachten Sie, dass diese Vorlage eine Arbeitsmappe in Google Tabellen erfordert.

Vorlagendetails überprüfen

  1. Erstellen Sie in Google Tabellen eine Arbeitsmappe, die ein Tabellenblatt mit den Spalten ClickType und TimeStamp enthält.

    Tipp: Zum Benennen von Spalten in Google Tabellen geben Sie oben in der Spalte den Namen der Spalte ein. Das Tabellenblatt sollte jetzt wie in diesem Bildschirmfoto aussehen:

Tabellenblatt in Google Tabellen

Hinweis: Sie verwenden dieses Tabellenblatt weiter unten in dieser exemplarischen Vorgehensweise.

Hinzufügen des Flic-Triggers zum Flow

  1. Melden Sie sich bei den Diensten der Vorlage an, und wählen Sie dann Weiter aus.

    Weiter wird aktiviert, nachdem Sie sich bei allen erforderlichen Diensten für die Vorlage angemeldet haben.

    Angeben der Anmeldeinformationen

  2. Geben Sie im Suchfeld flic ein, und wählen Sie dann den Trigger Flic - When a Flic is pressed (Flic – wenn ein Flic gedrückt wird) aus.

    Flic-Trigger suchen

  3. Wählen Sie auf der Karte Flic - When a Flic is pressed (Flic – wenn ein Flic gedrückt wird) in der Liste Flic button (Flic-Button) den Flic aus, den Sie verwenden möchten.

  4. Wählen Sie in der Liste Ereignisse das Ereignis Klicken aus, um anzugeben, dass der Flow ausgelöst werden soll, wenn der Flic einmal gedrückt wird.

    Flic-Aktion auswählen

Optional können Sie Alle auswählen, um anzugeben, dass der Flow durch jedes Flic-Ereignis (Klicken, Doppelklicken oder Halten) ausgelöst wird.

Doppelklicken gibt an, dass der Flow durch zweimaliges schnelles Drücken des Flic ausgelöst wird. Halten gibt an, dass der Flow durch langes Drücken des Flic ausgelöst wird.

Sie können weitere Flows erstellen und sie mit den anderen Ereignissen in der Liste Ereignisse auslösen. Beispielsweise können Sie mit dem Ereignis Doppelklicken die Zeit aufzeichnen, zu der Sie einen Kunden verlassen.

Konfigurieren des Tabellenblatts

Auf der Karte Zeile einfügen:

  1. Wählen Sie in der Liste Datei die Arbeitsmappe aus, die Sie zuvor erstellt haben.

  2. Wählen Sie in der Liste Arbeitsblatt das Tabellenblatt aus.

Hinweis: Nachdem Sie das Tabellenblatt ausgewählt haben, werden auf der Karte Zeile einfügen zwei zusätzliche Kästchen angezeigt. Diese Kontrollkästchen stellen die zwei Spalten im Tabellenblatt dar, die Sie zuvor erstellt haben.

  1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen ClickType, und wählen Sie dann das Token Click type (Klicktyp) aus.

  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen TimeStamp, und wählen Sie dann das Token Click time (Klickzeit) aus.

    Daten in Google Tabellen konfigurieren

Überprüfen der E-Mail-Einstellungen

  1. Vergewissern Sie sich, dass die Karte E-Mail-Benachrichtigung senden wie in diesem Bildschirmfoto aussieht.

    E-Mail-Benachrichtigung überprüfen

Speichern und Testen des Flows

  1. Benennen Sie den Flow, und speichern Sie ihn.

    Flow speichern

Wenn Sie die Schritte oben nachvollzogen haben, wird der Flow durch einmaliges Drücken des Flic ausgelöst. Der Flow zeichnet dann im Tabellenblatt den Klicktyp und die aktuelle Zeit auf und sendet anschließend eine E-Mail an Sie.

  1. Drücken Sie einmal den Flic.

  2. Öffnen Sie das Arbeitsblatt in Google Tabellen. Die Spalten ClickType und TimeStamp werden angezeigt, und sie enthalten den Typ des „Klicks“ bzw. die Uhrzeit.

    Ausführungsergebnisse anzeigen

  3. Sie können die Ergebnisse der Ausführung auch auf der Microsoft Flow-Website oder in der mobilen Microsoft Flow-App anzeigen. Dies ist ein Bildschirmfoto meiner Testausführung.

    Flow speichern

  4. So sieht der Text der Benachrichtigungs-E-Mail aus, die ich durch die Ausführung des Flows empfangen habe.

    Flow speichern

Sie können zusätzliche Anerkennung gewinnen, indem Sie den Flow erweitern, damit er automatisch Ihren Standort (Breitengrad und Längengrad) aufzeichnet, wenn der Flic gedrückt wird.

Weitere Informationen