Zielgruppe und Strategie

Was ist Microsoft Flow?

Microsoft Flow ist ein cloudbasierter Dienst, mit dem Branchenbenutzer ganz einfach Workflows erstellen können, um zeitaufwendige Aufgaben und Prozesse in verschiedenen Anwendungen und Diensten zu automatisieren.

Wer ist die Zielgruppe für Microsoft Flow?

Microsoft Flow richtet sich an zwei unterschiedliche Zielgruppen: - Branchenspezifische „Citizen Integrators“ in Unternehmensorganisationen, die in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung die Verantwortung für Business-Lösungen näher zum Unternehmen bringen möchten. - IT-Entscheidungsträger, die es Branchenpartnern ermöglichen möchten, selbst Lösungen zu erstellen, damit sich IT-Experten und Integrationsspezialisten auf anspruchsvollere Integrationstools konzentrieren können, z.B. Azure Logic Apps.

Wie sind Microsoft Flow und Logic Apps miteinander verbunden?

Microsoft Flow bietet Features, mit denen Branchenbenutzer automatisierte Workflows erstellen können. Logic Apps ist ein Azure-Dienst, der die gleichen hervorragenden Funktionen wie Microsoft Flow sowie darüber hinaus weitere Features bietet, z.B. die Integration in Azure Resource Manager, das Azure-Portal, PowerShell, die xPlat-Befehlszeilenschnittstelle, Visual Studio und weitere Connectors. Weitere Informationen zu Logic Apps

Wie fügt sich Microsoft Flow in die allgemeine Strategie für die Microsoft-Plattform für Geschäftsanwendungen ein?

Microsoft Flow ist Teil einer leistungsfähigen und anpassbaren Plattform für Geschäftsanwendungen, die PowerApps, Common Data Service, Dynamics 365 und Office 365 umfasst. Über diese Plattform können unsere Kunden, Partner und ISV-Partner individuelle Lösungen für ihre eigenen Unternehmen, spezielle Branchen, funktionale Rollen oder sogar für bestimmte Regionen erstellen. Branchenbenutzer, die die Anforderungen ihres Unternehmens am besten kennen, können jetzt ganz einfach Daten und Prozesse analysieren, erstellen und optimieren. Professionelle Entwickler können Automatisierung, Analysen und Apps bequem branchenspezifisch erweitern, um Azure-Dienste wie Functions, App Service und Logic Apps zu nutzen. API-Connectors, Gateways und Microsoft Common Data Service ermöglichen die optimale Nutzung von Diensten und Daten, die – in der Cloud oder lokal – bereits verwendet werden.

Funktionalität

Was benötige ich, um Microsoft Flow verwenden zu können?

Für Microsoft Flow benötigen Sie lediglich einen Webbrowser und eine E-Mail-Adresse.

Welche Browser werden von Microsoft Flow unterstützt?

Microsoft Flow unterstützt Microsoft Edge sowie die aktuellen Versionen von Chrome und Safari.

Welche Geschäfts-E-Mail-Adressen werden unterstützt?

Microsoft Flow unterstützt E-Mail-Adressen mit beliebigen Domänen außer „.gov“ und „.mil“.

Ist Microsoft Flow lokal verfügbar?

Microsoft Flow ist ein ausschließlich öffentlicher Clouddienst. Sie können jedoch über das lokale Datengateway eine sichere Verbindung mit Ihren eigenen lokalen Diensten herstellen.

Mit welchen Diensten lässt sich Microsoft Flow verbinden?

Microsoft Flow kann standardmäßig Verbindungen mit mehr als 100 Datenquellen herstellen, und es kommen ständig weitere Datenquellen hinzu. Hier einige Beispiele für Datenquellen und Dienste: - SharePoint - Dynamics 365 - OneDrive - OneDrive for Business - Google Drive - Google Tabellen - Trello - Twitter - Box - Facebook - SalesForce.com - MailChimp - Kunden-APIs

Sie finden eine vollständige Liste der verfügbaren Connectors hier.

Über das lokale Datengateway ist der Zugriff auf Datenquellen in Ihrer eigenen IT-Infrastruktur möglich.

Was sind Vorlagen?

Vorlagen sind vordefinierte Flows für nachgefragte und häufig auftretende Szenarien. Bei Verwendung einer Vorlage müssen Sie lediglich auf die darin enthaltenen Dienste zugreifen und die jeweils erforderlichen Einstellungen festlegen.

Auf welche Datenquellen kann ich zugreifen?

Sie können Verbindungen mit über 100 Standarddiensten von Microsoft und Drittanbietern herstellen, u.a. Office 365, Twitter, SharePoint, OneDrive, Dropbox und SQL. Sie können Flow auch mit Premiumdiensten wie Salesforce und dem Common Data Service für PowerApps verbinden.

Wie kann ich in meinem Flow eine Verbindung mit einer REST-API herstellen?

Sie können eine Verbindung mit einer beliebigen REST-API herstellen, die JSON verwendet und mindestens eine von mehr als zehn Authentifizierungsmethoden unterstützt. Erstellen Sie zu diesem Zweck einen benutzerdefinierten Connector.

Wie stelle ich eine Verbindung mit SQL Server und anderen lokale Datenquellen her?

Über das lokale Datengateway können Sie eine Verbindung mit Ihrem lokalen Netzwerk herstellen.

Kann ich die von mir erstellten Flows freigeben?

Sie können Flows mit einer der folgenden Methoden freigeben:

  • Fügen Sie Kollegen oder Gruppen in Ihrer Organisation als Besitzer Ihrer Flows hinzu, damit diese den Flow ebenfalls bearbeiten und verwalten können.
  • Sie können zudem für Flows, die manuell ausgeführt werden können, anderen Personen oder Gruppen in Ihrer Organisation die Berechtigung nur zum Ausführen des Flows erteilen.

Wie viele Flows kann ich verwenden?

In Microsoft Flow können standardmäßig 50 Flows verwendet werden. Wenn Sie mehr Flows benötigen, können Sie diese anfordern.

An welcher Stelle steige ich in Microsoft Flow ein?

Nutzen Sie die folgenden Ressourcen als Einstiegspunkt:

Welche Betriebssysteme werden von der mobilen Microsoft Flow-App unterstützt?

Die mobile Microsoft Flow-App ist für Android, iOS und Windows Phone verfügbar.

Welche Regionen und Sprachen werden von Microsoft Flow unterstützt?

Microsoft Flow ist in 42 Sprachen und sechs Regionen verfügbar.

Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es bei Microsoft Flow und SharePoint Designer 2013?

Microsoft Flow ist für viele häufige Geschäftsszenarien wie z.B. Genehmigungen, Dokumentenprüfung oder Onboarding/Offboarding der Nachfolger von SharePoint Designer. In Zukunft wird es das Standardtool für die Automatisierung von Geschäftsprozessen in SharePoint sein.

Wie wird in Microsoft Flow sichergestellt, dass Unternehmensdaten nicht versehentlich in Social Media-Diensten veröffentlicht werden?

Mit den Richtlinien zum Verhindern von Datenverlust können Administratoren sicherstellen, dass nur zulässige Dienste in Microsoft Flow verwendet werden.

Lizenzierung

Gibt es für Microsoft Flow weiterhin die Option einer kostenlosen Version oder einer Testversion?

Ja. Sie können eine kostenlose Version mit eingeschränkten Benutzerberechtigungen nutzen, oder Sie können sich für eine kostenlose 90-Tage-Testversion von Microsoft Flow registrieren. Sie können Ihr Abonnement zu jedem Zeitpunkt während des Testzeitraums aktivieren.

Welche Tarife werden angeboten?

Microsoft Flow bietet sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Tarife. Weitere Informationen zu den Preisen.