Dieses Dokument enthält eine Liste häufig gestellter Fragen zu Microsoft Flow.

Wie finde ich heraus, wo mein Flow bereitgestellt wird?

Der Flow wird in der Region bereitgestellt, in der die Umgebung gehostet wird. Wenn Ihre Umgebung beispielsweise in der Region „Europa“ erstellt wurde, wird Ihr Flow in europäischen Rechenzentren bereitgestellt.

Als Administrator können Sie die Region ermitteln, indem Sie sich beim Admin Center von Microsoft Flow anmelden. Auf der Registerkarte Umgebungen werden alle vorhandenen Umgebungen und die entsprechenden Regionen aufgeführt.

Umgebungen anzeigen

Welche Regionen sind verfügbar?

  • USA
  • Europa
  • Asien
  • Australien
  • Indien
  • Japan
  • Kanada

Welche Features sind spezifisch für eine bestimmte Region?

Umgebungen können in unterschiedlichen Regionen erstellt werden und sind an diesen geografischen Standort gebunden. Wenn Sie einen Flow in einer Umgebung erstellen, wird der Flow in Rechenzentren an diesem geografischen Standort bereitgestellt. Dies gilt für alle Elemente, die Sie in dieser Umgebung erstellen, wie Common Data Model, Flows, Verbindungen, Gateways, Apps und benutzerdefinierte Connectors.

Die optimale Leistung erzielen Sie, indem Sie Ihre Umgebung in der Region erstellen, die Ihren Benutzern am nächsten ist. Wenn sich Ihre Benutzer beispielsweise in Europa befinden, erstellen Sie Ihre Umgebungen in der Region „Europa“. Für Benutzer in den USA erstellen Sie Ihre Umgebungen in der Region „USA“.

Gateways

Einschränkungen für Gateways:

  • Nicht verfügbar in der Region „Indien“.
  • Nur in der Standardumgebung unterstützt, in benutzerdefinierten Umgebungen jedoch nicht.

Steht Microsoft Flow in landesspezifischen Clouds zur Verfügung?

Nein, Microsoft Flow ist nicht in landesspezifischen Clouds verfügbar. Die Unterstützung für landesspezifische Clouds ist für das Jahr 2018 geplant.

Welche ausgehenden IP-Adressen werden in den einzelnen Regionen verwendet?

Siehe Grenzwerte und Konfiguration.